Feuerwehrhaus

Der Bau des Feuerwehrhauses wurde 1983 nach vielen Standortdiskussionen von der Gemeinde beschlossen. Baubeginn war 1984 und pünklich zum 50-jährigen Jubiläum wurde es im Juni 1985 eingeweiht.

Die Baukosten betrugen ca. 1,2 Mio. DM. Links an die Fahrzeughalle angegliedert sind 2 Boxen für die Kommunalfahrzeuge und Geräte.
Das Feuerwehrhaus besteht insgesamt aus 3 Abschnitten. Der 1. Abschnitt beherbergt die sozialen Einrichtungen und somit den Unterrichtsraum, die Küche, das Büro, die Toiletten, den Jugendraum der Jugendfeuerwehr und den Umkleideraum. Der Eingangsbereich ist mit einer Alarmsteuerung für die Beleuchtung ausgestattet. Die Fahrzeughalle und die Werkstatt bilden den 2. Abschnitt. Hier werden alle technischen Arbeiten erledigt und die Fahrzeuge gewartet. Gleichzeitig sind dort wichtige Materialen für Einsätze gelagert. Kommunale Fahrzeuge und Geräte des Bauhofes sind im 3. Abschnitt untergebracht.

 

DSC 0986

 

DSC 0993